Auf der Suche nach Schwerpunkten

900 Bildagenturen weltweit soll es geben - erzählt mir einer der Aussteller auf dem PICTAday, der Messe der Bildagenturen, veranstaltet vom BVPA (Bundesverband professioneller Bildanbieter e.V. Überhaupt fliegen mir viele Zahlen um die Ohren: 75 Millionen Bilder, 800 Fotografen weltweit im Einsatz, 45 Bildagenturen im Vertrieb - anscheinend sind in diesem Markt Zahlen wichtig. Mir liegt ehr die Qualität der Bilder am Herzen. "Wir setzen Schwerpunkte" steht auf einer der Postkarten, die ich in meine Tasche stecke. Auf der Suche nach Schwerpunkten der Agenturen werde ich nicht immer fündig. Hier meine Eindrücke vom Messerundgang.


Schwerpunkt? Wir können alles.

"Wir bieten alles an." Diese Antwort bekomme ich bei fast allen Anbietern auf meine Frage. Nur wenige können mir in wenigen Sätzen - ohne Nachzubohren - sagen, wie sie sich am Markt positionieren.

Statt mir zu kurz zu erklären, wo sich die eigene Agentur vom Wettbewerb unterscheidet, soll ich mit Zahlen beeindruckt werden: Wieviel Millionen Bilder von hunderten Fotografen aus soundsoviel Ländern. Und überhaupt werden nebenbei noch noch Bilder aus zig anderen Agenturen vertrieben.

Puh. Wie soll man da noch durchsteigen? An einem Stand erzählt mir eine Austellerin, das mein Eindruck nicht falsch ist: Der Markt ist undurchsichtig, weil viele Agenturen das Sortiment verschiedenster weltweiter Anbieter mitverkaufen. Kommt mir vor wie im Reisemarkt, wo jedes Hotelbett von verschiedensten Agenturen zu unterschiedlichen Preisen angeboten wird.

Aber es gab auch Highlights an diesem Messetag und die stelle ich in diesem Blogbeitrag vor.

Jede Menge Papier - schöne Postkarten und Fotomotive wandern in meine PICTAday Tasche

Jede Menge Papier - schöne Postkarten und Fotomotive wandern in meine PICTAday Tasche


Neue Angebote und Trends

In Image Ad von Panthermedia

Panthermedia ist eine der wenigen Agenturen, die mir auf meine Frage nach der Positionierung eine klare Antwort gibt. Im iStock-Umfeld ist sie angesiedelt. Na, das ist doch mal eine Aussage. Ein Flatrate-Angebot gibt es, einen Fokus auf deutsche Motive und freie Verwendung für Social Media und - wenn gewünscht - Zahlung per Credits, auf Rechnung oder Abo. Beratung bei der Bildauswahl erhält man unter einer 0800-Nummer. Bin beeindruckt. Endlich ein Ansprechpartner, der mir klipp und klar aufzählen kann, wie sich seine Bildagentur von den vielen Wettbewerbern unterscheidet. Auch kostenlose Bilder bietet die Angentur für Blogger an - man kann sogar mit Webeeinblendungen (wie man sie von YouTube her kennt) Geld verdienen. In Image Ad hießt dieses Angebot, vertrieben von Pantherads. Mit einem Video wird gut erklärt, wie das Konzept funktioniert.

Pixeed - Vermittlungsagentur für individuelle Bildaufträge

Mit einer neuen Geschäftsidee geht Pixeed wenige Tage nach der Messe an den Markt. Bilder on demand - quasi der MyHammer für Fotos. Wird man in dem Bildagenturen nicht fündig, sucht man also was ganz spezielles, stellt man seinen Suchauftrag auf der Pixeed-Plattform ein. Fotografen, die das gesuchte Motiv entweder schon auf ihrer Festplatte haben oder es schnell umsetzen können, machen dem Suchenden ein Preisangebot. Ich hoffe, dass hiermit die professionelle Fotografie nicht den gleichen Weg nimmt, wie gute Handwerksleistung: Verkaufen von guter "Ware" zum Dumpingpreis.

Authentische Fotografie

iStockphoto und Fotolia sind natürlich die Platzhirsche im Bereich der Microstockagenturen. Viele eifern ihnen nach, sowohl vom Angebot her aus auch von den Preismodellen. Wie schön, dass es auch Bildagenturen gibt, die ihren eigenen Weg gehen, anstatt sich am Mainstream zuorientieren. Oneworld Picture bietet authentische Reisefotos aus verschiedenen Kontinenten an. Eine interessante, kleine Agentur, die ich auf alle Fälle beobachten werde.

Auch Westend61 bietet nach eigener Aussage glaubhafte Fotografie an, die nicht glatt und clean daher kommt. Ich habe mal nach Handwerkern recherchiert. Hier bieten die Marktführer meistens eine Bildauswahl an, auf denen die abgebildeten Handwerker wie geleckt aussehen und sich bei ihrer Arbeit sich vor Fröhlichkeit überschlagen. Ja, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, obwohl ich auch hier einige zu fröhliche Lachgesichter sehe, die recht gestellt aussehen.  

Auch Plainpicture ist angetreten, authentische Bilder anzubieten, die eine möglichst lebensnahe Anmutung haben und für eine echte, zeitgemäße Bildsprache Einsetzbar sind. Wieder der "Handwerker"-Test. Ebenso ein schöne Auswahl an "normalen" Bildern aus dem Leben. Plainpicture gehört zu den Bildagenturen, die ich mir nochmal näher ansehen werde.

Copytrack - der Spürhund für Bildabgleich

Auch ein völlig neues und sehr interessantes Angebot: Copytrack spürt Bilder im Internet auf und zeigt an, auf welcher Website sie verwendet wurde. Man lädt das Motiv hoch und erhält innerhalb von wenigen Minuten eine Liste, auf welchen Websites es verwendet wird. Der Service findet zu unrecht verwendete Bilder im Web und kümmert sich um die Nachlizensierung, d.h. Einforderung von Bildhonoraren gegen Provision. In erster Linie wendet sich Copytrack damit an Fotografen, die darunter zu leiden haben, dass ihre Werke geklaut und ohne Aufwandsentschädigung genutzt werden. Habe es mal mit einem Motiv von mir ausprobiert. Und auch mit einem Motiv, das man an jeder Ecke sieht: Die Goldfische, die von einem Glas ins andere hüpfen. Bei beiden Bildern war in nur wenigen Minuten das Ergebnis da. So kann man gut überprüfen, ob der Wettbewerb mit dem gleichen Bild arbeitet und wie oft es schon auf Websites zu sehen ist, ehe man es bei einer Bildagentur kauft. Und bei den eigenen Bilder kann man überprüfen, ob die Lizensierung in Ordnung ist. In meinem Fall ja, über Photocase.

 
Das Interesse ist gross. trotz wunderschönem frühlingswetter geht es in der Ausstellung zu wie in einem Ameisenhaufen.

Das Interesse ist gross. trotz wunderschönem frühlingswetter geht es in der Ausstellung zu wie in einem Ameisenhaufen.

Auf der Suche nach dem passenden bild: picta day 2016.

Auf der Suche nach dem passenden bild: picta day 2016.

gerade deutsche motive sucht man bei den weltweit führenden anbietern wie getty und fotolia vergebens. hier lohnt es sich, bei deutschen anbietern zu suchen.

gerade deutsche motive sucht man bei den weltweit führenden anbietern wie getty und fotolia vergebens. hier lohnt es sich, bei deutschen anbietern zu suchen.

innerhalb von minuten gleicht copytrack mein hochgeladenes Foto mit dem Bildmaterial im Web ab. Und siehe da, eine Naturheilpraxis setzt mein Foto auf der Website ein. DAs ergebnis des Bildabgelichs ist beeindruckend exakt, denn solche stein-fotos gibt es wie sand am meer.

innerhalb von minuten gleicht copytrack mein hochgeladenes Foto mit dem Bildmaterial im Web ab. Und siehe da, eine Naturheilpraxis setzt mein Foto auf der Website ein. DAs ergebnis des Bildabgelichs ist beeindruckend exakt, denn solche stein-fotos gibt es wie sand am meer.


Zeitgeschichte

Historische Aufnahmen, Zeitgeschichte, Politik, Promis und Sport haben die Bildagenturen der Verlage Süddeutsche (SZ Photo) und Ullstein im Gepäck. Ullstein Bild beindruckt vor allem duch die userfreundliche Suche. In gut vorausgewählten Dossiers bietet Ullstein Bild vorselektierte Bildwelten an. Eine nette Mitarbeiterin erklärt mir die Suche anhand dem 90. Geburtstag der Queen. Gut aufbereitete Leuchtkästen bzw. Dossiers sind für verschiedenste redaktionelle Themen vorbereitet. Leben der Queen in den Jahrzehnten, die Königsfamilie, Prinz Charles, die Enkel, etc. Das erspart dem Redakteur einiges an Arbeit. Eine solch komfortable Suche wünsche ich mir auch bei anderen Agenturen. Klar ist, dass beide hochwertigen Agenturen guten Service bei der individuellen Bildrecherche bieten.

Hier werden vor allem redakteure fündig.

Hier werden vor allem redakteure fündig.


Communities

Bei manchen Angenturen verschmelzen das Angebot von professionellen Fotografen mit dem fotografischen Output von Hobbyfotografen bis hin zum Smartphonefotografen. Die Berliner Bildagentur Photocase - leider nicht auf dem PICTAday vertreten - verfolgt das Konzept schon seit 2001. Mehr und mehr Agenturen springen auf den Zug auf. Denn oft Aufnahmen von Nicht-Profis authentischer, außergewöhnlich und nicht so "steril". Eine meiner Favouriten in diesem Bereich ist 500px. Hier laden Profi- und ambitionierte Amateurfotografen ihre Bilder hoch, entscheiden dann selbst, ob sie ihre Werke zum Verkauf anbieten, oder nicht. Was ich noch nicht wußte: 500px bietet Unterstützung bei der Suche an, wenn man das Gewünschte nicht über die Internet-Suche findet.  Auch Alamy setzt auf die Fotografierwut der Smartphone-Generation: Stockimo heißt die App.


Illustrationen

Nicht nur Fotos gab es zu sehen, sondern auch Illustrationen und Comics. Bei dieKleinert.de und Catprint werden Kunden fündig, die Cartoons, Illustrationen und suchen. Und wenn das Gewünschte nicht dabei ist, vermitteln beide Agenturen Illustratoren, die indiviudelle Aufträge übernehmen. 


Nischenanbieter

Food, Beauty, Travel, Interieurs, Garten, Sport, Promis - eine Reihe von Agenturen haben sich auf bestimmte Themen spezialisiert. Gottseidank unterwerfen sie sich nicht dem Trend "wir bieten alles an". Bildwelten rund um Ethik, Religion, Kultur, Kirche, Brauchtum, Wohlfahrt und Soziales bietet epd - der evangelische Pressedienst und die katholische Nachrichtenagentur KNA Bild an. Die Bilder werden vorwiegend zu redaktionellen Zwecken angeboten, aber auf Anfrage auch zu werblichen Einsätzen.


Emotionale Bildwelten

F1 Online ist eine Bildagentur, die auf Themengebiete bzw. Bildwelten setzt. Eine Auswahl von vorgegebenen Schlagworten bietet emotionale Bildwelten an. Mal eine andere Art, sich durch Bilder zu wühlen. Überhaupt legt sich F1 Online ziemlich ins Zeug, den Suchenden so gut wie möglich auf dem Weg zum Gewünschten zu unterstützen. Der Partner Strandperle bietet Dienstleistungen für die Bildrecherche an und nennt sich "Rund-ums-Bild-Kümmerer". 


pictaday-2016.jpg

Fazit:

Der Markt für Bilder ist noch unübersichtlicher, als ich ihn eingeschätzt habe. Gern würde ich an einer Marktübersicht arbeiten. Ein großes Projekt, aber ich denke eine sinnvolle Aufgabe. Einige der Angebote und Bildagenturen werde ich mir nochmal genauer ansehen und im Blog darüber berichten.

Voller neuer Eindrücke und einer Tasche voll Informationen radel ich heim.