gute fotos haben mich schon immer fasziniert

Angelika_Guec_Expertin_Bildsprache.jpg
expertin-bildsprache.jpg

Ich bin ...

Grafikerin und Fotografin, neugierig, Netzwerkerin, visuell, kreativ, unaufdringlich, Ideengeber, grad raus (Widder), Bildsprachenexpertin, manchmal zu perfektionistisch, zuverlässig, Pragmatikerin, Diplom-Betriebswirtin (FH), Cityradlerin, hilfsbereit, respektvoll, Social Media Fan, ehrgeizig, Genussmensch, Organisationstalent, Brillenträgerin für den neutralen Blick von Außen, absolut kein Zahlenmensch ...

Ich habe ...

den Blick fürs Wesentliche, Feingefühl, gern mit Menschen zu tun, den Vertrieb Ihrer Leistungen/Produkte immer im Hinterkopf, schnelle Auffassungsgabe, Interesse an neuen Themen, kompetente Partner in meinem Netzwerk, gewinnbringenden Austausch mit vielen Freiberuflern und Kollegen, jede Menge Biss und Ausdauer, Freude an gutem Humor, immer wieder neue Ziele und meistens auch einen Weg dorthin ...

Ich wünsche mir Kunden, die ...

// offen für sachliche Beratung sind
// bereit sind, neue Wege zu gehen
// überzeugt davon sind, dass ich ihnen eine gute Lösung biete
// klar in ihren Aussagen sind
// kooperativ und zielorientiert arbeiten
// offen und ehrlich mit mir umgehen
// sich gut auf Projekte vorbereiten
// loyal und menschlich sind
// Humor haben

Mein Motto

Kämpfe um das, was Dich weiter bringt. Akzeptiere das, was Du nicht ändern kannst. Und trenne Dich von dem, was Dich runter zieht.


Bildsprache_Angelika_Guec.jpg

Mein Handwerkszeug: Ein gutes Auge für Design und Bildmotive

Der Blick für ansprechende Bilder und schönes Design wurde mir wohl in die Wiege gelegt. Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich ein gutes Auge für Grafik und Bildgestaltung besitze. Deshalb habe ich in meinem Job als Marketingleiterin in internationalen IT-Firmen schon immer am liebsten die Grafikjobs übernommen.

2008 habe ich die Seite des Schreibtisches gewechselt und arbeite seitdem freiberuflich als Grafikerin und Marketingberaterin. Seminare und Workshops runden mein Portfolio ab. Gerade die Vermarktung erklärungsbedürftiger Produkte und Dienstleistungen macht mir großen Spaß. Seit 2010 arbeite ich mit rund 20 anderen Grafikern, Textern, Web-Experten, Journalisten und anderen Kreativen in einer Bürogemeinschaft im Münchner Glockenbachviertel.


Angelika_Guec_Fotografie.jpg

Meine Leidenschaft: Fotografieren

Seit ich zum Abitur von meinem Papa eine Rollei S35 bekommen habe, bin ich leidenschaftliche Fotografin. Später - ausgerüstet mit einer Spiegelreflexkamera - habe ich zahreiche Kurse, Seminare und Workshops besucht, um das Fotografieren richtig zu lernen. Heute bin ich nur selten ohne Kamera unterwegs. Ich beschäftige mich mit verschiedenen Facetten der Fotografie, leite eine Fotogruppe in München und entdecke immer wieder neue Themen. Die Streetfotografie macht mir zur Zeit besonders viel Spaß, da hier ganz eigene Geschichten erzählt werden. 


angelika-guec-arundesach.jpg

Mein Engagement: Unterstützung von Vereinen im Team

Netzwerken und dabei Gutes tun - was für eine super Kombination. Zusammen mit rund 25 Kollegen im Freiberufler-Netzwerk A runde Sach engagieren wir uns ehrenamtlich und unterstützen jedes Jahr einen ausgewählten Verein. Meine Aufgabe im Team ist es, an der Außenwirkung des Vereins mitzuarbeiten. Jedes Jahr ein neuer Verein, jedes Jahr ein neues Projekt. So durfte ich in 2016 für die Angst-Hilfe München e.V. am neuen Look und dem Bildkonzept für Zeitschrift und Website mitarbeiten.

 

Angelika_Guec_02.jpg

Und dann noch ...

... ein wenig Privates. Wenn ich nicht gerade mit meinen zwei Hobbys Grafik und Fotografie beschäftigt bin, sitze ich gern auf dem Fahrradsattel. Da kann ich prima abschalten, sauge neue Eindrücke auf und lasse mich inspirieren. Schöne Reisen, ein guter Rotwein, gute alte Rockklassiker oder ein interessanter Blog - ja manchmal noch das gute alte Buch - das sind weitere Energiebringer für den Job, die den Akku wieder aufladen.


Warum mir gute Bildsprache so am Herzen liegt ...

Bildliche Appetithappen statt günstiges Fast Food

Bildern und Fotos in der Marketingkommunikation vieler Unternehmen wird zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Schnell greift man zu abgepackter Fertigware in den Regalen der Bildagenturen. Ruck, zuck bei Fotolia ein passendes Bild runtergeladen, ab in den Flyer damit oder auf die Website - erledigt. Dabei überlegen sich viele Unternehmen nicht, wie das Bild auf den Betrachter wirkt. Und ob es zu den anderen verwendeten Bildern passt. Besucher der Website oder Leser von Broschüren werden nicht richtig abgeholt. Er kann kein "Feeling" für das Unternehmen, Produkte und Dienstleitungen aufbauen, kann das Unternehmen nicht "schmecken", denn er bekommt Einheitskost vorgesetzt.

Klare Linie statt kunterbunter Mix

Die Motive in den Bildagenturen sind vielfältig. Die Bilder kommen mit verschiedenen Farbräumen oder Farbstichen daher. Das Spiel mit der Schärfe, Licht, Kontrast und Tonalität - jeder Fotograf setzt andere Stilmittel ein. Eine Kombination verschiedener Bildstile in der unternehmensweiten Bildsprache führt unweigerlich zum Durcheinander. Neben der inhaltlichen Aussage der Bilder ist daher die Übereinstimmung von Bildstilen mindestens genauso wichtig. 

Eine professionelle und authentische Bildsprache macht Appetit auf mehr!

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich will nicht gegen den Einsatz von Fotos aus Fotolia, iStockphoto & Co. wettern. Mein Ziel ist es, Verantwortlichen für die Auswahl von Bildern in der unternehmensweiten Kommunikationsstrategie mehr Bewusstsein für eine attraktive, stimmige Bildsprache zu verschaffen. Damit das Betrachten von Broschüren oder Webseiten zum Augenschmaus wird und Ihre Interessenten zum Anruf oder zum Bestellen verführt.